probierstuebchen logo

Ben & Jerry's Eis „Oh my! Apple Pie!“

ben jerry apple pie„An apple a day keeps the doctor away“, sagt der Angelsachse und futtert fleißig dieses Kernobstgewächs namens Apfel. Sofern er in Nordamerika angesiedelt ist, dürfte das auch Sinn machen, die gesetzliche Krankenkasse ist dort ja nicht allzu weit verbreitet. Und wenn man mit Obstessen teure Arztkosten vermeiden kann, warum nicht. Ob nun aber Apfelkuchen oder, um zum heutigen Probier-Produkt zu kommen, Apfelkucheneis die Gesundheitsgötter milde stimmt, steht auf einem anderen Zettel. Gehen wir einfach wohlwollend davon aus. Schon alleine deswegen um eine passende Überleitung zu Ben & Jerry's „Oh my! Apple Pie!“ Eiscreme zu finden.

Weiterlesen: Ben & Jerry's Eis „Oh my! Apple Pie!“

Hebelkorkenzieher Baltaz von Peugeot

peugeot korkenzieherDen Korkenzieher gibt es wie den sprichwörtlichen Sand am Meer. Es gibt ihn in zahlreichen Varianten und er sollte stets griffbereit sein. So vermeiden Sie, dass aufkeimende Romantik, beispielsweise geschürt durch die Aussicht auf ein durch Meeresrauschen begleitetes Gläschen zu zweit, nicht abrupt durch Korkgeschmack, Schnittwunden und gesplitterte Flaschenhälse in den umliegenden Körnchen erstickt wird.

Auch im häuslichen Bereich hat es sich bewährt, mehr als ein Exemplar, platzsparend in der einfachen Ausführung (aber bitte mit Seele), als Flügelkorkenzieher oder als Kellnermesser greifbar in der Küchenschublade namens „Zeugs“ liegen zu haben.

Weiterlesen: Hebelkorkenzieher Baltaz von Peugeot

Mövenpick Espresso

moevenpick espressoIn unserem Haushalt gibt es seit geraumer Zeit einen sogenannten Kaffee-Vollautomaten, wobei ich das „Voll“ durchaus differenziert sehe, denn wenn man nicht regelmäßig manuell Wasser und Kaffeebohnen nachkippt, bzw. die gemahlenen und überbrühten Kaffeebohnenreste entsorgt, ist der Kaffeegenuss nur von kurzer Dauer. Einigen wir uns also auf einen Kaffee-Dreiviertelautomaten (KDVA). Das letzte Viertel ist ein reiner Marketing-Gag. Mir ist zumindest kein Gerät bekannt, das die genannten Tätigkeiten ebenfalls übernimmt. Sollte ich da falsch liegen, freue ich mich auf einen Hinweis unten in den Kommentaren.

Und wie es wohl jedem geht, der in einen KDVA investiert hat, man steht erst einmal staunend vor dem Supermarktregal mit den verschiedenen Kaffeebohnensorten und probiert sich mehr oder weniger der Reihe nach durch, um am Ende nicht mehr zu wissen, welche Sorte wie geschmeckt hat. Clevere Zeitgenossen könnten auf die Idee kommen, sich kleine Notizen dazu zu machen. So clever warenwir ich aber nicht. Ja, auch ich bin fehlbar! Doch glücklicherweise funktioniert mein Cerebrum noch soweit, dass ich weiß, was ich noch nicht im Einkaufswagen hatte. Entsprechend freudig überrascht war ich, als vergangene Woche im Supermarkt meines Vertrauens ein sonst nicht unter zumindest 14,-- €/per Kilo zu bekommendes Mahlgut im Angebot war. MÖVENPICK Espresso für 9,99 €.

Weiterlesen: Mövenpick Espresso

100 Cent Briefmarke „Tränendes Herz“

briefmarke traenendes herzDer gesunde Mensch hat 32 Zähne. Sofern man in der Schule aufgepasst hat, dürfte das hinlänglich bekannt sein. Der Leibnitz Butterkeks hingegen ist nur echt mit 52 Zähnen. Ob man bei Zollkontrollen schon in China gefälschte Kekse mit 51, 53 oder sogar 54 Zähnen entdeckt hat, ist mir unbekannt, hat aber auch rein gar nichts mit dem Produkt zu tun, dass ich heute einmal etwas genauer unter die Lupe nehme. Allerdings geht es auch hier um Zähne. Und jetzt halten sie sich fest. Es hat mehr Zähne als die beiden erstgenannten Beispiele zusammen, nämlich exakt 90 Stück! Ja ich habe sie gezählt. Zwei Mal! Und als wäre das nicht genug, sind diese Zähne auf einer Fläche von nur 21,5 x 30,13 mm so geschickt angebracht, dass sie sich nicht gegenseitig berühren und 1A-Zahnzwischenräume besitzen, in denen sich so gut wie nichts festsetzen kann. Jede handelsübliche Zahnbürste hat hier leichtes Spiel. Kariesbildung ist also ausgeschlossen. Die Rede ist von der 100-Cent, oder nennen wir es das Pferd beim Namen, der 1€-Briefmarke „Tränendes Herz“.

Weiterlesen: 100 Cent Briefmarke „Tränendes Herz“

Kerrygold Extra (mit Meersalz)

kerrygoldDer Streit, ob nun Butter oder Margarine aufs Brot gehört, währt länger, als ob sich noch irgendein Mensch an seinen Ursprung erinnern könnte. 1869 ging als Geburtsjahr der Margarine in die Geschichtsbücher ein (Napoleon lll. war auf der Suche nach einem billigen Butterersatzprodukt), ein industriell hergestelltes Streichfett also, erfunden ausgerechnet in Frankreich, wodurch ich mir erlaube, den Spruch “essen wie Gott in Frankreich", sehr kritisch zu hinterfragen. Ich selbst tendiere zur Butter, und wer sich einmal die Mühe machte, die Packungsangaben auf einer Schachtel Margarine zu lesen, der weiß auch warum. Ich denke, man kann mit Margarine durchaus erfolgreich mechanische Teile in Fabriken und Handwerksbetrieben schmieren, um eventuelle Reibungsverluste erfolgreich zu minimieren, nur essen sollte man sie nicht.

Weiterlesen: Kerrygold Extra (mit Meersalz)

Bautz'ner Senf (mittelscharf)

bautzner senfWas hat uns die Wende nicht alles beschert. Club-Cola, Rotkäppchen Sekt, den Trabant, Angela Merkel und Gregor Gysi, um nur einiges zu nennen. So richtig durchsetzen konnte sich davon allerdings nichts, auch wenn Letztgenannter immerhin einen gewissen Unterhaltungsfaktor besitzt und Leben in die politische Landschaft bringt. Um fair zu bleiben, muss an dieser Stelle auch die Thüringer Bratwurst, die Spreewaldgurke und der grüne Pfeil genannt werden, die mittlerweile einen festen Platz in der Gesellschaft inne haben. Besonders das kleine Verkehrsschild ist eine echte Errungenschaft, die ich nicht mehr missen möchte, auch wenn es noch an viel zu wenig Ampeln befestigt ist. Die Amerikaner kommen übrigens auch ohne dieses Zeichen aus und biegen ohne weitere Probleme an jeder roten Ampel rechts ab, wenn es der Verkehrsfluss erlaubt. Aber das ist ein anderes Thema. Doch nun zum Highlight ehemals ostprovinzieller Produkte, den Bautz'ner Senf.

Weiterlesen: Bautz'ner Senf (mittelscharf)

Frisch getwittert!

Facebook Fans